Die Anhänger der Feuerwehr

Feuerwehranhänger Kohlendioxid

Schon ab 1955 wurden im VEB Feuerlöschgerätewerk Apolda Kohlensäure- Anhänger (FwA-CO²) in offener Bauweise hergestellt. Vier CO² Flaschen zu je 30 Kilogramm, 2x 10 Meter Hochdruckschlauch und 2 Expansionsrohre gehören zur Bestückung des Anhängers. Er wird zur Brandbekämpfung von Flüssigkeiten und Elektroanlagen eingesetzt.

Feuerwehranhänger Pulver

Der Feuerwehranhänger PG210 wird zur Bekämpfung von Flüssigkeitsbränden eingesetzt. Die Firma VEB Feuerlöschgerätewerk Apolda  stellte das Trockenlöschgerät im Jahr 1965 her. Eingesetzt werden kann das Löschmittel Pulver (210 Kilogramm in einem runden Behälter) über zwei jeweils 15 Meter lange Schnellangriffsrohre. Diese sind in zwei Kästen neben dem Löschpulverbehälter verstaut.

Feuerwehranhänger Schlauchboot

Der Feuerwehranhänger Schlauchboot dient zum Transport von zwei Schlauchbooten, welche bei Wasser- und Eisrettungseinsätzen eingesetzt werden.
Des Weiteren werden Gerätschaften wie Rettungsringe, Schwimmwesten, Paddel und ein “Leichenrechen“ mitgeführt.